Schweiz


Anzeige
Anzeige
Der Überblick: In acht Kantonen ist über 19 Vorlagen entschieden worden
Schweiz

Der Überblick: In acht Kantonen ist über 19 Vorlagen entschieden worden

In acht Kantonen ist neben der Eidgenössischen Volksinitiative auch über 20 Sachvorlagen abgestimmt worden. Nachstehend die Resultate im einzelnen:

Schweigeminute für Lawinenopfer von Crans-Montana
Schweiz

Schweigeminute für Lawinenopfer von Crans-Montana

Zwei Tage nach dem Lawinenunglück in Crans-Montana VS haben heute Donnerstag um 14.23 Uhr im Skigebiet zahlreiche Menschen mit einer Schweigeminute des Opfers gedacht. Genau zu dieser Zeit hatte sich das Unglück ereignet, das einen Pistenpatrouilleur das Leben kostete.

Vierfachmörder von Rupperswil will Therapie vor Bundesgericht durchsetzen
Schweiz

Vierfachmörder von Rupperswil will Therapie vor Bundesgericht durchsetzen

Der Vierfachmord von Rupperswil wird nun auch das Bundesgericht beschäftigten. Der vor zwei Monaten vom Aargauer Obergericht verurteilte Mörder verzichtet zwar darauf, die ordentliche Verwahrung anzufechten. Er verlangt eine ambulante, vollzugsbegleitende Massnahme.

Regisseur Claude Goretta im Alter von 89 Jahren gestorben
Schweiz

Regisseur Claude Goretta im Alter von 89 Jahren gestorben

Der Genfer Regisseur Claude Goretta ist am Mittwochnachmittag im Alter von 89 gestorben. Er sei im Kreise seiner Liebsten friedlich eingeschlafen, teilte seine Familie in einem Schreiben mit.

Die Migros ruft Alnatura Kinder Bircher Müsli zurück
Schweiz

Die Migros ruft Alnatura Kinder Bircher Müsli zurück

Im Bircher Müsli können sich Teile von Apfelstielen befinden. Kundinnen und Kunden werden gebeten, das Produkt ihren Kindern nicht mehr zum Verzehr zu geben.

Bundesrat will neue Aufklärungsfahrzeuge für die Armee kaufen - 2 Milliarden Franken beantragt
Schweiz

Bundesrat will neue Aufklärungsfahrzeuge für die Armee kaufen - 2 Milliarden Franken beantragt

Der Schwerpunkt des Rüstungsprogramms 2019 liegt wiederum nicht bei den Waffensystemen. Der Bundesrat will die Aufklärung und die Logistik stärken. Insgesamt beantragt er dem Parlament gut 2 Milliarden Franken für die Armee.

Lawinen aus Gleitschnee sind neueres Phänomen
Schweiz

Lawinen aus Gleitschnee sind neueres Phänomen

Naturgewalten sind nie komplett kontrollierbar. Das zeigt das Lawinenunglück von Crans-Montana VS wieder, bei welchem mindestens eine Person ums Leben kam. Gerade Gleitschneelawinen sind für die Verantwortlichen schwer kontrollierbar - und ein eher neues Phänomen.

Er wollte gerade jemandem helfen - Toter des Lawinenunglücks in Crans-Montana war Pistenpatrouilleur
Schweiz

Er wollte gerade jemandem helfen - Toter des Lawinenunglücks in Crans-Montana war Pistenpatrouilleur

Beim Lawinenabgang in Crans-Montana ist ein Pistenpatrouilleur ums Leben gekommen. Zum Zeitpunkt des Unglücks befand er sich in einem Rettungseinsatz und half einer verletzten Person auf der Skipiste.

Update - Franzose nach Lawinenniedergang in Crans-Montana verstorben
Schweiz

Update - Franzose nach Lawinenniedergang in Crans-Montana verstorben

Das Lawinenunglück in Crans-Montana VS hat mindestens ein Todesopfer gefordert. In der Nacht auf Mittwoch verstarb ein 34-jähriger Franzose, der zuvor schwer verletzt ins Spital eingeliefert worden war.


Anzeige

Anzeige
Berner Justiz geht gegen Pyro-Zünder an YB-Meisterfeier vor
Schweiz

Berner Justiz geht gegen Pyro-Zünder an YB-Meisterfeier vor

Die Berner Justiz und die Polizei gehen gegen YB-Fans vor, welche an der Meisterfeier des Berner Fussballklubs von Mai 2018 Pyrotechnika zündeten. Neun Personen hat die Polizei verzeigt, weiteren Fans droht der Internetpranger.

In Gebiet des Lawinenniedergangs herrschte mässige Lawinengefahr
Schweiz

In Gebiet des Lawinenniedergangs herrschte mässige Lawinengefahr

In der Region bei Crans-Montana VS, wo am Dienstagnachmittag eine Lawine auf eine Piste niedergegangen war und mehrere Menschen verschüttete, galt eine mässige Lawinengefahr. Das ist die zweittiefste von fünf Gefahrenstufen.

Zwei Bundesräte werben für die AHV-Steuervorlage
Schweiz

Zwei Bundesräte werben für die AHV-Steuervorlage

Abschaffung der Steuerprivilegien für Statusgesellschaften, neue Erleichterungen für alle Firmen und 2 Milliarden Franken für die AHV: Für die AHV-Steuervorlage (STAF), die am 19. Mai an die Urne kommt, haben am Montag gleich zwei Bundesräte die Werbetrommel gerührt.

Bahnstrecke bei Basel blieb nach Entgleisung auch am Montag zu
Schweiz

Bahnstrecke bei Basel blieb nach Entgleisung auch am Montag zu

Nach der Entgleisung eines Intercity-Zuges (ICE) bei Basel am Sonntagabend bleibt die Bahnstrecke zwischen der Schweiz und Deutschland vorerst unterbrochen. Die Sperrung könnte laut einer von der Deutschen Bahn (DB) verbreiteten Prognose bis Dienstagabend dauern.

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste
Schweiz

Zwei Jugendliche verletzen sich bei Kollision auf Skipiste

Zwei jugendliche Skifahrer haben sich am Samstagnachmittag bei einem heftigen Zusammenstoss im Skigebiet Atzmännig in der Gemeinde Eschenbach SG mittelschwer verletzt. Sie wurden mit der Rega ins Spital geflogen.

SMA in Luzern - Neuling Loco Escrito schlägt Bligg und Lo & Leduc
Schweiz

SMA in Luzern - Neuling Loco Escrito schlägt Bligg und Lo & Leduc

Von Baschi im Anzug bis Billie Eilish in Leuchtweste: Am Samstagabend zeigte sich die Musikszene auf dem Roten Teppich der 12. Swiss Music Awards. Für Bligg endete der Abend doppelt erfolgreich.

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben
Schweiz

Schauspieler Bruno Ganz 77-jährig gestorben

Der Schweizer Schauspieler Bruno Ganz ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren in seinem Heim in Zürich, wie sein Management am Samstag mitteilte. Ganz erlag einem Krebsleiden.

Jonas Projer verlässt die
Schweiz

Jonas Projer verlässt die "Arena" und geht zu Ringier

Journalist und "Arena"-Moderator Jonas Projer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen SRF und geht zum Medienhaus Ringier. Er wird in der Blick-Gruppe die Leitung des "Projekts Blick TV" übernehmen. Die Stelle tritt er spätestens am 1. September an.

Mann gesteht Tötung von 29-Jähriger in Dübendorf
Schweiz

Mann gesteht Tötung von 29-Jähriger in Dübendorf

Das Tötungsdelikt an einer 29-jährigen Frau in Dübendorf ZH ist geklärt. Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstag einen Mann an seinem Wohnort verhaftet. Dieser sei psychisch beeinträchtigt und habe die Tat gestanden.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter:
Schweiz

Bundesrätin Karin Keller-Sutter: "Niemand wird entwaffnet"

Die Revision des Waffengesetzes ermöglicht der Schweiz, im Verbund der Schengen- und Dublin-Staaten zu bleiben. Für die Sicherheit und das Asylwesen der Schweiz sei das zentral, argumentiert der Bundesrat.


Anzeige

Anzeige
Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter
Schweiz

Dreieinhalb Jahre Gefängnis nach Vergewaltigung der eigenen Tochter

Ein 40-jähriger Mann muss wegen der Vergewaltigung seiner Tochter dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Neuenburger Strafgericht hat in einem Berufungsprozess das erstinstanzliche Urteil bestätigt.

Grippewelle in der Schweiz bald auf Vorjahresniveau
Schweiz

Grippewelle in der Schweiz bald auf Vorjahresniveau

Die Zahl der Grippeerkrankungen in der Schweiz ist in der sechsten Kalenderwoche dieses Jahres weiter stark angestiegen. Die Epidemie erreicht bald die Spitzenwerte der beiden Vorjahre.

Vermutlich getötet - 29-Jährige tot auf Parkplatz in Dübendorf aufgefunden
Schweiz

Vermutlich getötet - 29-Jährige tot auf Parkplatz in Dübendorf aufgefunden

Eine 29-jährige Frau ist heute Mittwochmorgen tot auf einem Parkplatz in Dübendorf ZH gefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Bund erzielt Überschuss von 2,9 Milliarden Franken
Schweiz

Bund erzielt Überschuss von 2,9 Milliarden Franken

Die Rechnung des Bundes schliesst erneut besser ab als erwartet: Der Bund erzielte 2018 einen Überschuss von 2,9 Milliarden Franken, budgetiert war ein Plus von 300 Millionen Franken.

Fesselballon soll Prozesse im Inneren von Wolken vermessen
Schweiz

Fesselballon soll Prozesse im Inneren von Wolken vermessen

Mithilfe eines Fesselballons wollen Forschende mehr über die Entstehung von Niederschlag im Gebirge lernen. Das soll auch zu besseren Vorhersagen beitragen. Am Dienstag liessen sie den Ballon in Davos Wolfgang steigen.